Flexible Erziehungshilfe

Flexible tiergestützte Erziehungshilfe

Sozialpädagogische Familienhilfe

Tiergestützte soziale Gruppenarbeit

Sozialpädagogische Familienhilfe

Die Aufgaben der Sozialpädagogischen Familienhilfe orientieren sich an der Sicherung und Wiederherstellung des Familiensystems und der Vermittlung von Erziehungskompetenzen der Personensorge- und/ oder Erziehungsberechtigten.

Das primäre Ziel ist damit vor allem die Verbesserung der Lebenssituation des bzw. der Kinder oder Jugendlichen in der Familie. Das Angebot der Sozialpädagogischen Familienhilfe ist ein ambulantes, niederschwelliges, vorbeugendes und im Rahmen der Kindeswohlgefährdung unterstützendes mittelfristig angelegtes Angebot der Hilfen zur Erziehung.

Durch eine intensive Betreuung und Begleitung der Familien, soll die Sozialpädagogische Familienhilfe zur Unterstützung bei Erziehungsaufgaben, Hilfe bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, bei der Lösung von Konflikten und Krisen sowie im Kontakt mit Institutionen und Ämtern beitragen und Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Voraussetzung für die Leistung der Sozialpädagogischen Familienhilfe ist die Bereitschaft der Familien zielorientiert mit allen Hilfeplanbeteiligten an einer Verbesserung der Lebenssituation zu arbeiten.

Das Leistungsangebot richtet sich an Familien mit einem oder mehreren Kindern, die aufgrund anhaltender besonderer sozialer, emotionaler und/oder wirtschaftlicher Belastungssituationen Hilfe benötigen.

Folgende Problemlagen können charakteristisch sein:

  • Fehlende Erziehungskompetenzen der Eltern
  • Gestörte Eltern-Kind-Beziehungen (oft in Verbindung mit Gewalterfahrungen, Missbrauch oder Vernachlässigung)
  • Ehe- und Partnerprobleme, die sich auf die Kinder übertragen
  • (Psychische) Erkrankungen eines Elternteils
  • Deutliche Strukturprobleme im Haushalt und Alltag

Allgemeine Zielsetzung:

  • Stärkung des Familiensystems
  • Aufbau von tragfähigen Strukturen in der Familie
  • Mitwirkung zur Vermeidung von Fremdunterbringung
  • Förderung und Stärkung von Erziehungskompetenzen
  • Aufbau und Stärkung sozialer Kompetenzen aller Familienmitglieder
  • Unterstützung zur eigenständigen Grundversorgung
  • Integration des Kindes in Kita, Schul- und Ausbildungsgänge
  • Sicherstellung der Schulpflicht
  • Hilfestellung beim Zugang und der Stabilisierung sozialer Netzwerke
  • Anbindung an Freizeitaktivitäten
  • Aufhebung möglicher Isolation oder Ausgrenzung
  • Einübung von alltagspraktischen Fähigkeiten (z.B. Umgang mit Geld, Haushaltsführung,…)
  • Hilfe bei Behördengängen mit dem Ziel Angelegenheiten selbst wahrzunehmen und regeln zu können

Möchten Sie mich kennenlernen und mehr über den Hof erfahren?

Dann freue ich mich über Ihre Nachricht und Ihren Besuch.
OBEN